Montag, 22. Dezember 2014

Weihnachtsbasar in der Kirche

Unser Stand hat viele Interessierte angelockt

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Lexington Sterne Quilt zu Weihnachten

 Aus der schönen Lexington Stoffserie von Moda habe ich Sterne in der diappearing - hourglas - Technik verwendet :
 
 

Mittwoch, 19. November 2014

Corn and Beans Restequilt :

Dieses Muster habe ich abgewandelt und ich konnte so meine Restekiste deutlich dezimieren

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Keltische Motive in irischen Ketten :

Gestern wurde dieser Quilt fertig - meine Finger zeige ich besser nicht, denn sie sind vom Handquilten der Motive deutlich geschunden :




Donnerstag, 25. September 2014

Around the World Blog Hop

Meine Patchworkfreundin Gudrun hat mich zum Blog Hop around the world eingeladen, vielen Dank, liebe Gudrun !
Wie funktioniert dieser Blog Hop?
Jeden Montag schreibt eine Bloggerin irgendwo auf der Welt ein wenig über sich und ihr Hobby und beantwortet ein paar Fragen. Außerdem versucht sie jede Woche zwei weitere Bloggerinnen zu finden, die Spaß daran haben, etwas über sich zu schreiben.

Die Fragen lauten :
1. Woran arbeitest du gerade?
2. Warum machst du das  (Patchwork)
3. Wie läuft bei dir der kreative Prozess ab?

Schon immer habe ich gerne genäht und habe bereits als Teenager begonnen, meine Garderobe selber zu gestalten, zum einen, weil damals Kleidung noch sehr teuer war und auch weil ich gerne Sachen tragen wollte, denen ich nicht bei anderen wieder begegnen würde. Damals hatte ich noch eine uralte Nähmaschine mit Tretfunktion von meiner Oma und die funktionierte ganz prima. Zum Abitur bekam ich dann meine erste elektrische Maschine geschenkt, mit der ich lange Zeit auch sehr glücklich war und mit der ich mir durch Näharbeiten damals so manche Mark fürs Studium verdienen konnte.

Dann schenkte mir mein Schwiegervater wunderschöne rote, grüne und blaue ziemlich große und uralte Taschentücher und daraus habe ich meinen allerersten Quilt genäht, der hier schon sehr abgeliebelt und ausgeblichen zu sehen ist :

 
Damals holte ich mir meine Anregungen aus Büchern und Zeitschriften, wie bei diesem Wandbehang :
 
Heute bietet das world wide web ganz andere und unendliche Möglichkeiten, die ich gerne nutze und ich muss  gestehen, dass ich mich häufig zeitlich in dieser Vielfalt vertrödele. Oft habe ich auch nachts gute Ideen und so liegt auf meinem Nachtschrank immer ein Block, auf dem ich die Einfälle notieren kann.
Warum ich das mache ? Ganz einfach, weil es mir Spaß macht, ich beim Nähen und Werkeln in meiner Werkstatt Zeit und Raum vergesse, dabei schöne Hörbücher höre und unglaublich entspannen kann als Ausgleich zu meinem stressigen Beruf als selbstständige Ärztin. Dabei entstehen dann auch noch schöne und einmalige Dinge, die begehrte Geschenke sind.
 
Momentan werkele ich an einem ( wieder mal ) Restequilt, denn ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Reste zu verwerten. In den freien Flächen soll ein keltisches Muster aus Schrägstreifen entstehen und weil ich mich noch nicht für eine Farbe hierfür entscheiden kann, habe ich mal beide Farben als Entscheidungshilfe aufgehängt :
 
Mittlerweile habe ich schon viele Freundinnen und meine Schwester mit ihrer Schwiegertochter mit dem Patchworkvirus infiziert und es macht viel Spaß sich mit Rat und Tat auszutauschen und von einander zu lernen.
Leider kann ich keine 2 weiteren Bloggerinnen benennen, an die ich den Blog Hop weiter reichen kann, denn ich habe nur Absagen bekommen.
Wer aber hier gerne mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen.
 

Mittwoch, 13. August 2014

Immer noch Resteverwertung : Dancing Bear Paw Quilt :

Vorderseite :
 
 
Rückseite mit Hut und Hund :
 
 

Mein renoviertes Nähzimmer :

Nun habe ich endlich !!! mein Nähzimmer frisch gestrichen und alles tip top aufgeräumt. Dazu wurden zwei Kommoden angeschafft und diese geniale Bügeltischidee umgesetzt. Unter dem Bügeltisch habe ich Filzgleiter angebracht, so dass ich den Tisch gut verschieben kann :
 
 
 
 
 

Dienstag, 17. Juni 2014

Fliegende Gänse

Auch dieser Quilt ist aus den schönen Stoffen der Double - Chocolate - Serie genäht. Die fliegenden Gänsedreiecke verziehen sich gerne beim Nähen und das Ergebnis sieht einfacher aus, als es sich beim Zusammennähen gestaltet. Hilfreich war es für mich, dass ich alle Dreiecke auf die Hälfte gebügelt habe, um so die Spitzen exakt anfügen zu können :
 


Freitag, 14. März 2014

New York Bauty Quilttop

Nun habe ich es wirklich gewagt einen ganzen New York Beauty zu nähen und hier ist das Top :
Alle Blöcke sind über Papier genäht und DAS war schon eine heftige Herausforderung. Allerdings hätte ich mir VOR dem Nähen der Blöcke die Farbaufteilung überlegen sollen, aber ich hatte von jedem Batikstoff "nur" 20 x 20 cm. 

Donnerstag, 13. Februar 2014

New York Beauty Blöcke

Probeweise habe ich mal 4 New York - Beauty - Blöcke genäht und DAS ist daraus entstanden :
Das Nähen der Batikstoffe in den Rundungen finde ich recht schwierig.

Dienstag, 11. Februar 2014

Freitag, 17. Januar 2014

Das war ein ganz besonderer Tag

und er wurde mir versüßt von Gudrun mit dieser wunderschönen Karte, liebe Gudrun, ganz herzlichen Dank !

Und dann habe ich dieses wundervolle Kunstwerk bekommen, welches meinen Hund zeigt, gemalt von einem Freund meines Mannes :
dazu gab es soo viele wunderschöne Blumen, dass ich sie zur Erinnerung mal alle auf einem Foto verewigen musste :
 
 

Sonntag, 12. Januar 2014

Ein Zick - Zack - Quilt als Resteverwertung

Meine Restekiste wächst mächtig und so habe ich mal versucht einen Quilt nur aus Resten zu machen, wobei ich Jelly - Roll - Streifen aufgebraucht habe, die z.T. aus einem Swap stammten :

Hierfür habe ich pro Zackenreihe je 2 Jelly - Roll - Streifen benötigt, welche ich auf 4,5 Inch Länge geschnitten habe. Der rote Randstreifen besteht aus verschiedenen Rottönen, die hier aber recht gut zusammen passen. Der Quilt ist 210 x 145 cm groß geworden.

Auch die Rückseite ist "gelippert" - zum besseren Verständnis : Lipper sind wegen Geiz ausgewiesene Schotten - und ich habe Reste von Satinbaumwollbettwäsche verbraucht, welche jeweils 40 cm breit waren: